1. Damen – Spielbericht: HSC I – Ibbenbürener Spvg 08 30:28 (16:12)

Zwei wichtige Punkte im Kampf um das Erreichen des Saisonziels für unser Team. Gute letzte 15 Minuten haben das positive Ergebnis möglich gemacht. Eigentlich sah zur Halbzeit alles nach einem Sieg für unsere Mannschaft aus. Doch dann begann wieder eine Phase, die das Ganze noch ins Wanken brachte. Von 17:12 in der 31. Minute geriet unsere Mannschaft in der 46. Minute in einen 2 Tore Rückstand, 20:22. So machte sie sich das Leben selbst schwer, fand aber zum Glück zurück in die Erfolgsspur.

Trotz dieser Phase waren die anderen 45 Minuten und besonders die angesprochenen letzten 15 Minuten gut und haben auch den bestehenden Teamgeist und den tollen Charakter „nie aufgeben“ gezeigt. Gegen die nächsten, starken Gegner sollten sich unsere Spielerinnen diese Phase aber nicht mehr erlauben. Konstanz, das ist und bleibt ein Thema über die gesamte Spielzeit. Guten und somit auch erfolgreichen Handball können sie spielen, nur das Abrufen über 60 Minuten scheint nicht immer möglich zu sein. Daran wird weiter hart in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet.

Für das nächste Spiel am kommenden Wochenende bleibt abzuwarten, welche Überraschungen die pandemische Lage für unser Team noch im Köcher hat. Vielleicht stehen ja wieder mehr Spielerinnen zur Verfügung, vielleicht auch nicht. Es bleibt spannend.

Foto: Vielen Dank an Regina Neumann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.