1. Damen – Spielbericht: MTV VJ Peine – HSC I 19:34 (10:15) & Vorbericht: HSC I – Eintracht Hildesheim

Wie bereits im Hinspiel wurde das Team aus Peine deutlich besiegt. Allerdings taten sich unsere Damen in den ersten 20 Minuten recht schwer. Etwas unkonzentriert agierte unsere Mannschaft und so konnte erst kurz vor der Halbzeit der Vorsprung auf 5 Tore ausgebaut werden. In der zweiten Hälfte lief es dann besser und der Abstand konnte kontinuierlich vergrößert werden.

Im Großen und Ganzen eine ordentliche Vorstellung bei der unser Team seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Alle eingesetzten Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen und trugen so zu einem weiteren Erfolgserlebnis bei.

Am kommenden Samstag kommt jetzt mit Eintracht Hildesheim der ungeschlagene Tabellenführer zu uns nach Hannover. Das Team steht souverän an der Spitze und das ohne Punktverlust. Im Hinspiel gab es für unsere Damen eine deutliche Niederlage, bei der unsere Mannschaft ihr Potential nur phasenweise abrufen konnte.

Diesmal ist die Favoritenrolle eindeutig auf Seiten der Hildesheimerinnen. Wie bereits vor der Saison von vielen vermutet, sind sie das Maß der Dinge in der Oberliga der Frauen. Sie verfügen über enorm spielstarke Akteure und funktionieren in dieser Spielzeit auch als Mannschaft. Prunkstück ist sicherlich ihre Abwehrarbeit. Eine enorm bewegliche und gut abgestimmte Abwehr vor einer guten Torhüterin sorgen dafür, dass Hildesheim mit großem Abstand die wenigsten Gegentore kassiert hat.

Eine tolle Herausforderung für unser Team bei der unsere jungen Spielerinnen befreit und unbeschwert aufspielen können. Sie haben hier nichts zu verlieren, alle erwarten einen Sieg des Tabellenführers. Auf solche Spiele, messen mit spielstarken Gegnern die einen attraktiven Handball spielen, freuen sich alle und werden alles daran setzen ihren Teil für ein interessantes Spiel beizusteuern.

Wer also Zeit hat, sollte am Samstag um 18.00 Uhr in die Halle des KWRG kommen. Langweilig dürfte es nicht werden und die beteiligten Spielerinnen beider Teams freuen sich über Unterstützung von der Tribüne.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.