1. Damen – Spielbericht: TV Badenstedt II – HSC I 30:33 (15:19)

Unsere Damen haben auch das nächste sogenannte „Spitzenspiel“ gewonnen. In Badenstedt lief aber nicht alles rund. Nach sehr guten ersten 20 Minuten, es stand 16:7 für unser Team, ließ anscheinend die Konzentration wieder etwas nach und man gestattete dem Gegner bis zur Pause auf 4 Tore  heranzukommen. So ging es „nur“ mit einer 19:15 Führung in die 2. Halbzeit.

Dort begannen unsere Spielerinnen dann wieder sehr zielstrebig und bauten die Führung aus. Das verletzungsbedingte Ausscheiden Roxanas in der 38. Minute beeindruckte anscheinend unser Team so sehr, dass ab da nicht mehr alles so flüssig lief. Sowohl das Angriffs- als auch das Abwehrspiel gerieten etwas ins Stottern. Aus einem 7 Tore-Vorsprung, es stand in der 40. Minute 25:18 für unser Team, wurde dann am Ende „nur“ noch ein Sieg mit 3 Toren.

Trotzdem darf unsere Mannschaft mit dem bisher erreichten zufrieden sein. Immer wieder, auch in diesem Spiel, zeigen sie, was in ihnen steckt. Schneller, zielstrebiger Handball, das ist wofür die jungen Damen stehen. Im Gegensatz zur letzten Saison werden jetzt auch die Spiele, in denen es Phasen gibt, in denen es nicht so rund läuft, gewonnen. An der Stabilität wird weiter gearbeitet werden. Zielsetzung bleibt das Erreichen einer konstanten Leistung über die vollen 60 Minuten.

Das Spiel ist jetzt abgehakt und die Konzentration und Fokussierung liegt nun bei der nächsten Aufgabe. Am kommenden Samstag kommt mit Göttingen ein Team, das einen ganz anderen Handball spielen wird zu uns und auch da heißt es die richtigen Lösungen zu finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.