1. Damen – Vorbericht: HSC I – TuS Jahn Hollenstedt

Das nächste interessante Heimspiel steht an, denn mit dem TUS Jahn Hollenstedt kommt der Tabellenzweite nach Hannover. Bei dem Team aus der Nordheide kam es in der Winterpause noch einmal zu personellen Veränderungen. Einige Spielerinnen des Ligakonkurrenten aus Rosengarten, die glauben dort ihre sportlichen Ziele besser erreichen zu können, haben sich ihnen angeschlossen und somit kommt eine gegenüber dem Hinspiel veränderte Mannschaft in die Landeshauptstadt.

In Hollenstedt konnten unsere Damen das Match lange ausgeglichen gestalten. Noch in der 45. Minute hieß es Unentschieden, ehe sich dann doch zum Ende Hollenstedt etwas absetzen und mit 24:21 als Sieger das Spiel für sich entscheiden konnte.

Unser Team muss in diesem Spiel, will man etwas erreichen, eine gute Leistung, ähnlich wie gegen Plesse oder Rosengarten, abrufen, sonst dürfte hier nicht viel zu holen sein. Da man hier aber als Außenseiter ins Rennen geht, haben unsere jungen Spielerinnen eigentlich nichts zu verlieren und können befreit aufspielen. Abzuwarten bleibt, wie sich die personelle Situation entwickelt. Leider fehlte gestern beim Training fast die Hälfte der Spielerinnen. Auch unser Team bleibt von den grippalen Infekten nicht verschont. Bereits am letzten Wochenende deutete sich die Situation an, als sich am Tag des Spiels gegen Rosdorf zwei Spielerinnen kurzfristig krankheitsbedingt abmelden mussten. Hoffentlich verändert sich das Ganze zum Positiven.

Unabhängig davon wird die Mannschaft auch hier versuchen alles zu geben, will dem Team aus Hollenstedt ordentlich Paroli bieten und hofft auf die Unterstützung der tollen Fans. Also, wer Zeit hat, sollte am Sonnabend um 18.00 Uhr in die Halle des KWRG kommen. Bis dann….

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.