1. Damen – Vorbericht: TuS Jahn-Hollenstedt – HSC I

Nach der Herbstferienpause, die nur kurz durch die 2. HVN-Pokalrunde unterbrochen wurde, heißt es jetzt wieder die Konzentration auf den Punktspielalltag zu legen. Unsere Mannschaft muss am Sonnabend Richtung Norden reisen und in Hollenstedt antreten.

Hollenstedt ist schon über viele Jahre eine feste Größe im Niedersächsischen Handball und zeichnet sich insbesondere durch kontinuierlich gute Jugendarbeit aus. In der Saison 2014/15 wurde ihre 1. Damenmannschaft ungefährdet Tabellenerster in der Oberliga Niedersachsen und stieg in die 3. Liga auf. Da hat sich dann allerdings gezeigt, dass die Unterschiede zwischen diesen Spielklassen doch enorm sind und so musste man nach nur einem Jahr der Drittligazugehörigkeit wieder absteigen.

Nach so einem Abstieg gibt es erfahrungsgemäß ein kleines Leistungstief, muss sich das Team doch erst wieder neu sortieren und motivieren. Auch bei den Hollenstädterinnen war das am Anfang dieser Saison vermutlich nicht anders, starteten sie doch gleich mit zwei Niederlagen. Jetzt scheint man sich allerdings gefunden zu haben, denn danach gab es ein Unentschieden und zum Schluss einen deutlichen Sieg gegen Hann.-West. Die Formkurve zeigt eindeutig nach oben.

Das Spiel dürfte somit für unser Team eine Herausforderung werden, bei der es heißt eine gute Leistung abzurufen, will man nicht mit einer klaren Niederlage die Heimreise antreten müssen. Neben der starken Mannschaft aus Hollenstedt dürfte sicherlich auch mitentscheidend sein, in wie weit unsere kranken Spielerinnen wieder genesen sind. In den letzten 14 Tagen ist kein normaler Trainingsbetrieb möglich, zu viele Spielerinnen hat die Erkältungswelle erwischt. Dazu kommt erschwerend, dass berufs- bzw. studienbedingt nicht alle Spielerinnen mitwirken können.

Hier hilft aber kein Klagen, betreffen solche Misslichkeiten doch alle Vereine und erstens ist ja noch etwas Zeit bis zum Spiel und zweitens haben wir ja auch einen guten breiten Kader.

Alles in Allem verspricht es wieder ein spannendes Spiel zu werden, dessen Verlauf nur schwer vorherzusagen ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.