1. Herren: Hannoverscher SC – VfL Uetze 27:25 (11:8)

Am Sonntag dem 23.11.14 musste der HSC zum Auswärtsspiel in Uetze antreten. Der Aufsteiger hatte bisher 9:3 Punkte und schon einige starke Leistungen gezeigt. Den HSC erwartete eine ,ins besonders körperlich, starke Mannschaft, welche über ihre wurfgewaltigen Rückraumspieler zum Torerfolg kommen wollte. Der HSC musste auf Kapitän Ulrich Niemeyer verzichten, welcher im Urlaub war.

Zu Beginn der Partie zeigte Uetze gleich, was der HSC erwartet hatte: Tore aus dem Rückraum. Nach dem die Erste 1:3 zurückgelegen hatte, wachte die Mannschaft auf und glich zum 3:3 aus. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit einer starken Abwehr auf beiden Seiten und einem gut aufgelegten Claas de Boer im Tor. Beim Stand von 8:8 kurz vor der Pause gelangen dem HSC allerdings drei Tore in Folge zum 11:8 Halbzeitstand. Ärgerlich war zu diesem Zeitpunkt, dass man durch überhastete Abschlüsse und Kreisanspiele, Gegenstöße der Gegner ermöglicht hatte.

Der Vorsprung hielt am Anfang der zweiten Halbzeit zunächst. Bedingt durch drei Zeitstrafen zwischen der 40. und 47. Minute musste man allerdings den 16:16 Ausgleich hinnehmen. Man ging zwar kurz wieder mit zwei Toren in Führung, doch Uetze glich beim 20:20 abermals aus. Auf einen starken Jan Amtenbrink gestützt, welcher für die letzten 10 Minuten ins Tor kam, gelang es der Ersten mit zwei Toren in Führung zu gehen und diesmal wurde die Führung gehalten. Auch eine offene Manndeckung der Hausherren in den letzten Minuten änderte nichts mehr und der HSC konnte seine weiße Weste verteidigen.

Es spielten: Claas de Boer und Jan Amtenbrink im Tor; Nikola Angelovski, Daniel Ramberg (je 6 Tore), Lukas Brauer (5), Christian Klinckwort (4), Christian Heike (3), Sören Wendt, Lennart Ramberg, Lennart Pfeiffer (je 1), Steffen Trebesch, Tim Jordan, Tobias Reinke und Majd Balsters

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.