1. Herren: Hannoverscher SC vs. TSV Neustadt 27:25 (12:13)

Am Sonntag dem 25.01.2015 trat die Erste zum Start der Rückrunde in Neustadt an. Schon das Hinspiel war hart umkämpft gewesen und wurde mit nur einem Tor Vorsprung gewonnen. Der HSC musste auf Christian Heike (Gehirnerschütterung) verzichten.

Den besseren Start in die Partie hatte der HSC. Die Abwehr arbeitete gut und so gelang man zu einem 7:3 Vorsprung. Der Trainer der Neustädter reagierte und nahm die erste Auszeit, diese zeigte Wirkung. Neustadt erzielte drei Tore in Folge. Obwohl der HSC noch einmal auf 11:8 davonziehen konnte, glichen die Neustädter zum 11:11 aus und konnten zur Halbzeitpause sogar noch mit einem Tor in Führung gehen.

Nun entwickelte sich eine enge, umkämpfte Partie bei der es zunächst keiner Mannschaft gelang einen entscheidenden Vorsprung zu erspielen. Während die Deckung des HSC gut arbeitete, ließ man im Angriff zu viele Chancen aus. Dennoch gelang es dem HSC sich kurz vor Abpfiff auf 23:26 abzusetzen. Doch dies war noch nicht die Entscheidung: Neustadt öffnete die Abwehr und schaffte es so, auf 25:26 zu verkürzen. Das Spiel stand nun auf der Kippe, doch 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang Florian Schmidtchen der erlösende Siegtreffer.

Es spielten: Claas de Boer und Jan Amtenbrink im Tor; Nikola Angelovski, Sören Wendt (je 5 Tore), Lukas Brauer, Steffen Trebesch (je 4), Lennart Ramberg, Florian Schmidtchen (je 3), Ulrich Niemeyer (2), Lennart Pfeiffer (1), Daniel Ramberg, Christian Klinckwort und Tim Jordan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.