1. Herren – Spielbericht: HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf – Hannoverscher SC 26:20 (11:8)

Am späten Samstagabend, in einer weit, weit entfernten Stadt, trafen wir in der ersten Partie der Rückrunde auf die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf, gegen die wir im Hinspiel knapp gewinnen konnten. In der Ferne mussten wir uns nun gegen die gegentorärmste Abwehr der Liga deutlich geschlagen geben.

Woran hat es gelegen? Das fragt man sich immer am Ende. Vorweg sei gesagt: sicherlich nicht am Torwartgespann Marcel Brauner und Landesligadebütant André Heike, die beide starke Leistungen zeigten. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein knappes Spiel, in dem unsere Gegner sich bis zur Halbzeit mühsam einen leichten Vorsprung erarbeiten konnten. Dennoch befanden sie sich mit der Führung von 11:8 weiterhin in Reichweite und es bestand noch genug Zeit, die Partie zu drehen.

Woran hat es also gelegen? Das fragt man sich immer am Ende. In jedem Fall entschied sich das Spiel frühzeitig in der ersten Hälfte des zweiten Durchgangs. In weniger als drei Minuten hatte Fuhlen-Hessisch Oldendorf die Drei-Tore-Führung aus der ersten Halbzeit zu einer Sechs-Tore-Führung ausgebaut, mit dem 20:10 (44. Minute) lagen sie erstmals spielentscheidend mit zehn Toren in Front. Erst dann, leider zu spät, begann unsere entschiedene Gegenwehr, in deren Zuge wir nochmal auf 21:15 (51. Minute) verkürzen konnten. Nach dieser Schwächephase unserer Gegner gelang es ihnen jedoch, diesen Vorsprung konstant zu verteidigen und schließlich das Spiel mit 26:20 zu gewinnen.

Es spielten: Marcel Brauner und André Heike im Tor; Nikola Angelovski (6), Jakob Aundrup (2), Majd Balsters (2), Christian Heike (6), Tim Jordan, Christian Klinckwort, Ulrich Niemeyer, Julian Plander, Simon Rehfeldt (3), Lukas Riegel (1), Florian Schmidtchen, Marlon Theis

Woran hat es denn nun gelegen? Das fragt man sich immer am Ende. Wir werden in den kommenden Trainingseinheiten die Partie genauestens analysieren um dies heraus und schnellstmöglich passende Antworten auf unsere Schwächen zu finden. Mit diesen Antworten werden wir dann am kommenden Wochenende gestärkt das Nachholspiel gegen die Lokalrivalen der HSG Herrenhausen/ Stöcken antreten. Seid dabei und helft uns, dieses Auswärts- zu einem Heimspiel zu machen!

Samstag, 28.01.17 / 17.30; Wendlandstraße, 30419 Hannover

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.