5. Damen – Spielbericht: HSG Hannover Badenstedt III – HSC IV 29:15 (15:9)

Unser erstes Saisonspiel als vierte Damen stand an und die Aufregung war groß. Letzte
Saison hatten wir mit der fünften Damen gegen Badenstedt eine reelle Chance Zum Sieg
gehabt. Leider hatten wir knapp verloren. An diesem Samstagabend waren wir personell
sehr knapp besetzt. Trotzdem wollten wir die jungen Badenstedterinnen ärgern und unser
Bestes geben.

Wir starten stark in die erste Halbzeit und überraschten unsere Gegner. Das blieb auch die
ersten 20 Minuten so, bis die Badenstedterinnen sich auf uns eingestellt hatten. Dennoch
stand unsere Abwehr lange Zeit super und Sabine im Tor konnte viele klare Torchancen
verhindern. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit fehlte uns aber die nötige Puste
um weiter gegen zu halten, sodass wir mit dem Pausenstand von 15:9 für Badenstedt in die
Kabine gingen.

Es ging in die zweite Halbzeit und die kurze Ruhepause hatte gut getan. Badenstedt stellte
auf eine 5:1 Abwehr um. Obwohl wir versuchten mit zwei Kreisläufern dagegen zu halten,
waren Anspiele an sie kaum möglich. Die Abwehr von Badenstedt war gut und sie stellten
viele Anspielpositionen zu. Dass wir nicht viel wechseln konnten und damit die Kräfte
schwanden tat sein Übriges. Uns unterliefen Fehler und die Konzentration ließ immer mehr
nach. Die Folge waren einige erfolgreiche Tempogegenstöße der Badenstedterinnen.
Endstand 29:15 für Badenstedt. Danke an Steffi und Sabine von den Ladys, ohne deren
Unterstützung wir gar nicht erst hätten antreten brauchen! Ihr wart super!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.