4. Damen TUS Wettbergen II – HSC Hannover IV 14:17 (10:9)

Ohne den erkrankten Trainer aber mit viel Selbstvertrauen gingen die
4. Damen in Ihr schweres Auswärtsspiel gegen Wettbergen . Die ersten
Minuten wurden verschlafen und so konnte Wettbergen die ersten Tore
erzielen. Insbesondere eine Rückraumspielerin des Gegners konnte nach
Belieben Tore aus dem Rückraum erzielen . Der HSC reagierte auf den
3 Tore Rückstand und stellte, wie schon in der Vorwoche gegen Mellendorf
die Deckung auf eine 5:1 um . Wieder übernahm Tabea die Rolle der
Vorgezogenen, und sie machte Ihre Sache gut. Man konnte den Rückstand
verkürzen und ging mit einem knappen Rückstand in die Pause.

In der 2 Halbzeit drehten die HSC Damen dann auf, und insbesondere
Raja machte heute ein tolles Spiel auf der Außenposition und bei
Tempogegenstößen . Der Rückstand wurde in eine Führung umgewandelt
und durch eine gute Deckungsarbeit konnte man am Ende das Spiel
mit 17 :14 gewinnen .
Der Trainer (HSC) zum Spiel: Leider war ich ja krank aber Gratulation
an die Mannschaft für den Auswärtserfolg in Wettbergen .
Danke an Inka und Christa fürs coachen.

Es spielten: Nadine (TW), Raja (4), Tabea (4), Katta (3), Lina (2),
Iska (2), Stephi (1), Bibi (1), Christa, Thea, Steffi

M.N.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.